Rezept Kartoffelgratin Zutaten für 4 Personen: * * 1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende * ½ Liter Milch * Salz * Pfeffer, aus der Mühle * Muskat, frisch gerieben * 1 Zehe/n Knoblauch * 30 g Butter * 150 g Käse, geriebenen Emmentaler
Kartoffelgratin
21.09.2021 Kartoffelgratin
Zubereitung Kartoffeln schälen und waschen, auf dem Gemüsehobel in gleichmäßige dünne Scheiben schneiden (nicht waschen). Mit der Milch und den Gewürzen im Topf aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen. (Durch das Aufkochen wird die Kartoffelstärke gebunden, das macht das Gratin besonders cremig ) Eine Gratinform mit einer halbierten Knoblauchzehe ausreiben und mit Butter ausfetten. Die Kartoffeln gleichmäßig darin verteilen und im auf 150 ° vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten gut 1 Stunde garen. Gratin aus dem Ofen nehmen und mit dem Käse bestreuen und unter dem Grill goldbraun überbacken. Zubereitungszeit: ca. 20 Min.
© OGV-Ketsch 2021
Woher kommt die Kartoffel ? Die Kartoffel stammt aus Südamerika, wo die Anden-Indianer sie über 5000 Jahren hinweg züchteten, um den bitteren Geschmack und die Giftstoffe zu entfernen. Primitive Sorten waren dort seit 200 n. Chr. ein Hauptnahrungsmittel. Bevor die spanischen Eroberer kamen, war die Kartoffel auf die Hoch-Anden von Kolumbien über Nord- Argentinien bis Chile begrenzt. Wann und wie sie genau in Europa eingeführt wurde, bleibt fraglich. Wahrscheinlich kam sie von Kolumbien oder Peru in dem Jahre 1565 zuerst nach Spanien und unabhängig davon gegen Ende des 16. Jahrhunderts nach England.
Obst-und Gartenbauverein Ketsch (email: ogv.ketsch@gmail.com)
Ketsch, Gartenbauverein, Gartenbau, Obstverein, Garten